Musikgarten - gemeinsames Musizieren schon mit den Allerkleinsten

 

Eigentlich kommen Kinder schon als Musiker auf die Welt. Sie haben ein sicheres Rhythmusgefühl, denn den Herzschlag der Mutter haben sie über Monate hinweg verfolgt und miterlebt. Sie kennen die Stimmen (und Lieblingslieder) ihrer Eltern, bevor sie ihre Gesichter gesehen haben. Bei dieser natürlichen Veranlagung setzt der Musikgarten an.

 

Jüngste wissenschaftliche Untersuchungen haben untermauert, daß Musikerziehung positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Intelligenz, Kreativität und Sprache hat, das logische Denken, das räumliche Vorstellungsvermögen sowie die soziale Kompetenz und Teamfähigkeit von Kindern fördert. "Musikgarten" ist ein musikpädagogisches Konzept, das schon Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregen und so die Kinder in ihrer Entwicklung fördern helfen soll.

 

In kleinen Gruppen kann dabei der Entwicklungsstand jedes Kindes individuell berücksichtigt werden, und es wird nicht "nur" die Musikalität gefördert. Die motorische Ebene unterstützen rhythmische Fingerspiele, Instrumente klopfen, später leichte Kindertänze und freies Bewegen. Die sprachliche Ebene wird durch die vielen Sprechverse und Liedtypen gefördert, in der "Einwortphase" natürlich anders als später.

 

Als Ergänzung zu unseren klassischen Eltern-Kind-Gruppen und zu unseren Kursen "Musik, Spiel, Bewegung" bieten wir folgende Musikgarten-Kurse an: